Diese Website verwendet Cookies.
Wir verwenden Cookies, um Funktionen für diese Webseite anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie diese Webseite nutzen. Mehr lesen

Tender-Part-Technik (TPT) nach Jörg Stimmel

Die Tender-Part-Technik (TPT) nach Jörg Stimmel wurde über Jahre hinweg von Herrn Stimmel persönlich entwickelt. Aus der Summe der von ihm absolvierten Fortbildungen, der Praxis-Erfahrungen und dem Feedback der Patienten wird diese Therapie-Technik bei physio-sports durchgeführt. Die TPT verbindet alle Wirkungsweisen aus folgenden Therapieansätzen: Osteopathie, Manuelle Therapie, Akupunktur, Akupressur, Cyriax, Schlüsselzonen- und Reflexzonentherapie, Quaddeln, Blutegeltherapie, Stäbchenmassage nach Deuser und vielem Mehr. 

Bei der TPT werden nicht nur Haut und Muskeln behandelt, sondern auch Gelenke und deren Kapseln, Sehnen, Bänder, sowie Organe und Faszien, die für den Zusammenhalt aller Strukturen zuständig sind.

Grundsätzlich gilt: Jede Fehlfunktion des Bewegungsapparates resultiert aus einer Tonusveränderung in der Muskulatur und der damit verbundenen Gewebsveränderung im Weichteilgewebe (außer bei Unfällen). Somit ist das Ziel der Tender-Part-Technik das Weichteilgewebe wieder in den optimalen funktionellen Zustand (=fließen des Stoffwechsels) zu bringen. Dadurch soll die Basis für alle sich daraus ergebenen Verbesserungen gelegt werden. Weiterhin verbessert sich durch die TPT die Beweglichkeit und damit die allgemeine Leistungsfähigkeit.

Die TPT ist eine Weiterentwicklung bzw. Ökonomisierung jeglicher bisheriger Weichteiltherapien. Jedoch kann die TPT nicht in alle tiefen Gewebestrukturen des Körpers gelangen. Hier setzt die sogenannte Triggerpunkttherapie an.

Anwendungsbereiche: Die Tender-Part-Technik kann bei allen orthopädischen Krankheitsbildern eingesetzt werden. Insbesondere ist sie bei chronischen Schmerzzuständen sinnvoll:

  • Migräne und andere Kopfschmerzen
  • Bandscheibenvorfälle
  • allgemeine Rückenschmerzen
  • Schultersteife
  • nach Knieopterationen, Sportverletzungen oder sonstigen Unfällen
  • zur Linderung von Stress-Symptomen

Weitere Informationen zu unserem Physiotherapeuten Jörg Stimmel finden Sie hier.