Diese Website verwendet Cookies.
Wir verwenden Cookies, um Funktionen für diese Webseite anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie diese Webseite nutzen. Mehr lesen

Osteopathie

In der Osteopathie wird der Mensch als Einheit von Körper, Geist und Seele gesehen.
Der Therapeut untersucht das Gewebe des ganzen Körpers des Patienten, um Bewegungseinschränkungen zu erfühlen.
Der Eigenbewegung des Gewebes, der einzelnen Körperteile, der Organe sowie deren Zusammenspiel kommt bei der Diagnose und Behandlung eine besondere Bedeutung zu. 

Man geht davon aus, das jedes Körperteil einen gewissen Spielraum braucht, um richtig funktionieren zu können. Sind Organe oder andere Körperteile aufgrund von Gewebespannungen in ihrer Beweglichkeit eingeschränkt, versucht der Körper das zu kompensieren. Ist das nicht mehr möglich treten Beschwerden auf. Da Ihr Organismus aus vielen verschiedenen Strukturen besteht, die alle miteinander über das System der Faszien verbunden sind, können sich die Beschwerden und Schmerzen über den ganzen Körper verteilen.

Wichtig zu wissen:

Osteopathie ist Erfahrungsheilkunde. Die Fähigkeit durch bloßes Erfühlen zu einer Diagnose zu kommen und die passende Auswahl und Anpassung der Behandlungstechniken an Ihr individuelles Problem erfordert jahrelanges Praktizieren. Aus diesem Grund ist Osteopathie mehr als einzelne osteopathische Techniken aneinander zu reihen, sondern erfordert viel Fingerspitzengefühl und Erfahrung.  Bei physio-sports blicken wir auf über 30 Jahren Erfahrung zurück und wissen dennoch, dass wir niemals auslernen. 

Osteopathen in unserem Team finden Sie hier.