Diese Website verwendet Cookies.
Wir verwenden Cookies, um Funktionen für diese Webseite anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie diese Webseite nutzen. Mehr lesen

stimmel-sports Triathlon-Nachwuchs räumt die Preise ab

Kadertest und Talentsichtung erfolgreich absolviert 

Insgesamt sechs Kids und Jugendliche gingen an den letzten drei Wochenende zu verschiedenen Sichtungsterminen des Rheinland-Pfälzischen-Triathlon-Verbands. Mit insgesamt vier Siegen in den Altersklassen kam der Nachwuchs hochmotiviert zurück nach Worms. 

Den Startschuss machten die jüngsten Athleten in Ahrweiler. Bei der Talentiade gingen die Jahrgänge 2009 und 2008 an den Start. Im stimmel-sports Dress stellten sich Maria Eberhardt, Torben Weyland und Raphael Beck der Konkurrenz. Die Kids mussten neben ihren Schwimmfähigkeiten 25 Meter und 100 Meter sowie der Technik auch 30 Meter und 800 Meter laufen. Außerdem wurde die Athletik sowie die Lauftechnik überprüft. Mit den Gesamtsiegen in der Altersklasse 2008 konnten Torben Weyland und Marie Eberhardt einen tollen Einstand in die Kader-Kriterien des Triathlon-Verbandes feiern. Raphael Beck konnte sich über die Auszeichnung der besten Lauftechnik im Jahrgang 2009 freuen. Damit haben die Kids die besten Chancen auf die Nominierung im Perspektiv-Kader gestellt.

Die letzten zwei Wochenenden standen dann für die älteren Kids im Triathlon Nachwuchs-Bereich ganz unter dem Motto Leistungstests. Zunächst ging es in Mainz um die schnellen Laufbeine. Mit am Start waren Sebastian und Philipp Klein sowie Nele Schiefer. Mit den schnellsten Laufzeiten im Jahrgang 2004 konnte Philipp Klein überzeugen. Er erreichte mit einer neuen persönlichen Bestzeit über die 1000 Meter die gesteckte Norm deutlich. Auch Nele Schiefer zog gleich und konnte ebenfalls die Norm über die 1000 Meter unterbieten. Sebastian Klein zeigte sich bei seiner ersten Sichtung der Großen gut und lief ebenfalls eine neue persönliche Bestzeit.

Eine Woche später ging es beim Schwimmtest rund. Über 50 Meter und 400 Meter wurden die drei TriKids geprüft. Mit starken Bestleistungen besonders bei Philipp Klein, welcher beide Normen sicher erzielen konnte und ebenfalls der Normerfüllung von Nele Schiefer über die 400 Meter konnten sich am Ende des Tages Nele Schiefer und Philipp Klein über die Nominierung in den RTV-Kader mit vier weiteren rheinland-pfälzischen Triathlonnachwuchskräften freuen. Sebastian Klein schwamm ebenfalls starke Zeiten und konnte die Normen im Schwimmen unterbieten. Da beim Laufen noch ein wenig Potzenzial ist, steht die Entscheidung, ob er in den Perspektivkader berufen wird, noch aus.