Diese Website verwendet Cookies.
Wir verwenden Cookies, um Funktionen für diese Webseite anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie diese Webseite nutzen. Mehr lesen

Torben Weyland Triathlon Rheinland-Pfalz-Meister

stimmel-sports Team by LEHVOSS Group Athleten mit drei Podestplätzen bei den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften in Montabaur erfolgreich. Neben dem RLP-Titel bei den Schülern B zeigten weitere Athleten von stimmel-sports beim Spargellauf in Lampertheim schnelle Zeiten und weitere Podestplätze.

Torben Weyland RLP-Meister

Beim zweiten Triathlon-Rennen der Saison konnte der stimmel-sports Lehvoss Teamexpress gleich drei Podestplätze bei den Rheinland-Pfalzmeisterschaften in Montabaur im Nachwuchsbereich einfahren. Torben Weyland konnte sich sogar den Titel des Rheinland-Pfalzmeisters sichern.

Zunächst gingen jedoch die Jugend B mit Nele Schiefer und Philipp Klein ins Rennen. Beim Schwimmen lieft es für beide Lehvoss Group Athleten nicht optimal. Klein wurde die Brille von der Nase geschlagen, so dass er die Schwimmstrecke von 300 Meter ohne Brille absolvieren musste. Zusätzlich dazu schwamm er dauerhaft neben einem Konkurrenten, so dass sich Beide damit behinderten und Zeit verloren. Dennoch verließ Klein als sechster der Jugend B das Wasser und gab auf dem Rad richtig Gas. Bei Schiefer lief es im Schwimmen ebenfalls nicht optimal. Sie verzählte sich und schwamm somit zu viel, was ebenfalls einen Rückstand auf ihre Konkurrentinnen bedeutete. Mit der viert schnellsten Radzeit schob Klein sich auf Platz vier nach vorne. Schiefer legte bei den Mädels sogar die zweit beste Radzeit auf die Straße. Beim Kampf um die vorderen Plätze fehlten aber sowohl Schiefer als auch Klein ein paar Sekunden, so dass sie am Ende auf den Plätzen fünf landeten. Da das Rennen jedoch auch im Rahmen der Rheinland-Pfalz-Meisterschaften ausgetragen wurde, konnte sich Klein am Ende des Tages noch über den Vize-Titel freuen. Schiefer belegte mit Platz drei ebenfalls einen Podestplatz bei den RLP-Meisterschaften. 

Bei den Schülern A gab es aufgrund des großen Starterfeldes zwei Startgruppen. Mit der schnellsten Schwimmzeit in seiner Startgruppe konnte Sebastian Klein bereits nach der ersten Disziplin ein Ausrufezeichen setzen. Auch auf dem Rad zeigte Klein eine starke Performance. Am Ende des Tages verpasste Klein mit Platz vier bei den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften nur ganz knapp das Podium. 

Jüngster Starter des stimmel-sports Teams by Lehvoss Group war an diesem Tage Torben Weyland. Mit der schnellsten Rad- und Laufzeit im gesamten Feld konnte sich Weyland am Ende des Tages über die Distanzen von 200 Meter Schwimmen, sechs Kilometer Radfahren und einem Kilometer Laufen über den Rheinland-Pfalz-Meistertitel freuen. Nach 20:38,6 Minuten blieb für Weyland die Uhr stehen und damit hatte er fast eine Minute Vorsprung vor den zweitplatzierten Luis Diefenbach aus Dreikirchen.

Neben den Triathleten stellte sich auch eine Läuferabordnung von stimmel-sports an diesem Wochenende an die Startlinie. Beim Spargellauf in Lampertheim gingen sechs stimmel-sports Läufer an die Startlinie, welche insgesamt vier Podestplätze einfahren konnten. Zunächst startete der zehn Kilometerlauf bei dem Berthold Mehlmann die schnellsten Beine aus Sicht von stimmel-sports hatte. Nach 44:51 Minuten blieb führ Mehlmann, welcher in der M65 an den Start ging, die Uhr stehen. Dies bedeutete zudem Platz eins und Sieg seiner Altersklasse. Dicht gefolgt wurde er von Oliver Schwarztrauber, welcher nach 45:09 Minuten im Ziel war und Platz drei der M40 erreichte. Neben den zwei Herren erreichte auch Charlotte Küster nach 53:49 Minuten das Ziel und belegte damit Platz drei der W35. Außerdem auf dem Podest war Anna Reinhardt in der U20 nach 54:57 Minuten. Neben den Podestplätzen und Erfolgen lief ebenfalls Sascha Grieser nach längerer Laufpause über die zehn Kilometer. Neben den zehn Kilometer-Läufern stellte sich Emmanouil Kampourakis erneut der Halbmarathondistanz. Mit neuer persönlichen Bestzeit von 1:41:35 Stunden erreichte er das Ziel.