Diese Website verwendet Cookies.
Wir verwenden Cookies, um Funktionen für diese Webseite anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie diese Webseite nutzen. Mehr lesen

Erfolgreiche und schnelle Wettkampfergebnisse

Zehn Kilometer-Lauftest und deutsche Altersklassen Meisterschaft über die Kurzdistanz für vier stimmel-sports Athleten erfolgreich beendet.

Die stimmel-sports Sportler waren erneut aktiv. Drei Starter und zwei Podestplätze beim Kerwelauf in Hüttenfeld und eine DM-Teilnahme im Triathlon über die Kurz-Distanz.

Bei nahezu perfekten Wetterbedingungen gingen gleich drei stimmel-sports Läufer als intensiven Trainingslauf in Hüttenfeld über die 10 Kilometer lange Wettkampfstrecke an den Start. Die Strecke mit vielen Waldpassagen und dementsprechend nicht gerade dem schnellsten Untergrund absolvierte Emmanouil Kampourakis am schnellsten aus Stimmel-Sicht. Nach 44:00 Minuten und somit einer Verbesserung seiner Bestzeit um über 46 Sekunden konnte er das Ziel erreichen. Damit belegte Kampourakis den starken dritten Platz der M40 sowie den elften Gesamtplatz. Nur 12 Sekunden später erreichte Alex di Bella das Ziel und erzielte damit den vierten Platz in der M50. Ganz oben auf das Treppchen schaffte es Berthold Mehlmann. Nach 45:58 Minuten erreichte er als erster der M65 zufrieden das Ziel. Der Kerwelauf in Hüttenfeld war für alle drei Starter eine kleine Leistungsbestimmung vor dem anstehenden Rennen in zwei Wochen in Rheinau, wo sich alle drei wieder der 10 Kilometer langen strecke stellen wollen.

Ebenfalls am Samstag am Start war Michael Krauß. Er ging bei den deutschen Altersklassen Meisterschaften über die Triathlon Kurzdistanz an den Start. In Bellngries (Oberbayern) stellte er sich der Konkurrenz sowie der selektiven Radstrecke. Trotz einigen Schlägen im Wasser und ein paar Schaltungsproblemen auf dem Rad konnte er am Ende das Ziel als elfter der Altersklasse M40 im Rahmen der deutschen Meisterschaft beenden. Mit einer Gesamtzeit von 2:18:44 Stunden und nur 28 Sekunden auf Platz zehn erreichte er glücklich und zufrieden bei seinem Saisonabschluss das Ziel.